Vergaberecht der NATO Communications and Information Agency – neuer Praxisleitfaden


Der deutsche Mittelstand lässt sich bei internationalen Vergaben Geschäftsmöglichkeiten entgehen. Die Vereinten Nationen, internationale Hilfsorganisationen, die Weltbank, die NATO etc. beschaffen jährlich Leistungen im Milliardenbereich und nach vergaberechtlichen Regeln, die den deutschen Regeln ähnlich sind. Gleichwohl bewerben sich noch zu wenig deutsche Unternehmen.

Neben den sprachlichen Barrieren und dem Informationsdefizit scheuen Unternehmen die Verfahrenshürden. Doch ist man einmal als Unternehmen mit seinen Standardleistungen bei UN, NATO etc. „gelistet“, so gehört man zu einem Zirkel Auserwählter (closed list) und die Konkurrenz wird entsprechend überschaubar ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK