“Nur über meine Leiche!” – “Ok.”

von Liz Collet

So ein “Ok” kann man natürlich höchst unterschiedlich interpretieren.

Bevor Sie das aber im falschen Sinn tun, folgen Sie mir bitte zu diesem Beitrag “”Nur über meine Leiche!” -Wenn alte Menschen nicht ins Heim wollen”.

Sehenswert. Zum Nachdenken anregend. Wären die Pflegeheime besser und hätten sie einen besseren Ruf, wäre die objektive wie subjektive Ablehnung teilweise vermutlich geringer. Aber deshalb noch nicht bei jedem ausgeschlossen, der kategorisch einen Umzug in solches ablehnt.

Gelegentlich könnte man ins Nachdenken kommen, ob eine nicht ideale, suboptimale Pflegesituation nicht auch in Kauf genommen wird. Weil eine optimalere mehr Akzeptanz bei Betroffenen zur Folge hätte und die Pflege von häuslicher auf professionellere und in Senioren- und Pflegeheimen verlagern würde. Wenn Angehörige dies ruhige(re)en Gewissens abgeben könnten, was sie überfodern kann. Mit Mehrkosten, die damit einhergehen und von einer Pflegeversicherung in der derzeitigen Höhe der Finanzierung gegenwärtig und erst recht mit der demographischen Entwicklung künftig nicht gewährleistet werden könnte – finanziell, organisatorisch, personell, menschlich.

Während dies Angehörige übernehmen, die nicht “über Leichen gehen wollen”, als die ihr Familienmitglied allenfalls ins Heim gebracht werden will. Der Begriff “Freiwilligkeit” erfährt hier Grenzen bei der Entscheidung der Übernahme der Pflege, über die nachzudenken sinnvoll ist. Geboten. Berechtigt.

Auch über den Satz des Sprechers im Laufe der Reportage, dass manche Pflege daheim ihren Preis hat, den einer zahlen muss. Nicht derjenige, der sagt: Nur über meine Leiche, sondern eben einer der Angehörigen, beispielsweise. Von dem – wie selbstverständlich ? Keinen Widerspruch, keine andere Meinung und Lösung und nur entsprechende Mitwirkung akzeptierend? – spiegelbildlich erwartet wird, alles dazu zu ermöglichen, wenn einer sagt: “Ins Heim – nur über meine Leiche!” ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK