Sonntagswitz: Heute über Juristen, über Rechtsanwälte und auch Richter

von Detlef Burhoff

© Teamarbeit – Fotolia.com

Wenn man im Laufe der Woche die juristischen Ereignisse verfolgt, dann hat man schon den Eindruck: Juristen sind manchmal doch ein recht lustiges Völkchen, was mich dann dazu veranlasst, mal wieder Juristenwitze zu bringen. Am Besten ist es doch immer, wenn man über sich selbst lachen kann , Und da sind also (zum Teil von Löffler)

“Ein Mann sieht seinen Nachbarn an Krücken gehen und fragt: „War die Verletzung so schlimm, dass sie Krücken brauchen?“
Antwortet der Nachbar: „Mein Arzt sagt nein, mein Anwalt ja!“

—————————————————-

Ein frommes, gutes Paar war auf dem Weg zum Standesamt, als ein tragischer Verkehrsunfall ihre Leben endete. Als sie nun in den Himmel kamen, fragten sie Petrus, ob er ihre Vermählung arrangieren könne. Sie hätten sich so auf ihre Hochzeit gefreut, so dass sie sich nichts sehnlicher wünschten, als ein Ehepaar zu werden. Petrus dachte einen Moment nach, willigte dann ein, und sagte dem Paar, sie müssten noch ein bisschen warten.

Es vergingen danach fast ein hundert Jahre, bis Petrus sie wieder rufen ließ. Die beiden wurden in einer einfachen Zeremonie getraut. Zuerst waren die beiden glücklich, aber mit der Zeit erlosch die Liebe.

Etwa dreißig Jahre später waren sie sich einig, dass sie nicht die Ewigkeit miteinander verbringen wollten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK