Beschluss löst $100000 Prozesskosten aus

Gnädig zeigte sich das Bundes­berufungs­gericht in San Francisco, als es sich am 8. August 2014 bereit erklärte, im Fall Sabrina Laguna v. Coverall North America, Inc. Anträge auf eine Neuanhö­rung nach erfolgter Entscheidung vor dem Gesamt­senat zuzulassen.

Aber denkt auch jemand an die Kosten? So ein Schriftsatz ist teuer. Bestimmt müssen beide Parteien mit je 50000 Dollar rechnen. Die Amicus Curiae-Schriftsätze unbetei ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK