Pressemitteilung: Achenbach Gruppe

Insolvenzverwalter nimmt Arbeit auf

Das Amtsgericht Düsseldorf hat den Rechtsanwalt Dr. Marc d’Avoine zum Gutachter und vorläufigen Insolvenzverwalter der Achenbach-Gruppe bestellt. Zur Gruppe gehören die State of the Art AG, die Achenbach Kunstberatung GmbH und die Monkey’s Gastronomie GmbH & Co.KG. Das Amtsgericht Düsseldorf untersagte jeweils Zwangsvollstreckungsmaßnahmen. Die Beschlüsse sind im Internet veröffentlicht.

Dr. Marc d’Avoine und sein Team haben bereits am Donnerstagnachmittag die Arbeit aufgenommen und mit der Sichtung der Unterlagen begonnen. In der Kürze der Zeit konnten aber noch keine Sachverhalte erarbeitet und Rechtsbeziehungen analysiert oder gar bewertet werden. Dieser Vorgang wird noch Wochen in Anspruch nehmen. Festgestellt werden konnte bisher, dass die rechtlichen Auseinandersetzungen zwischen der Achenbach-Gruppe bzw. Helge Achenbach und der Erbengemeinschaft des am 26.11.2012 verstorbenen Berthold Albrecht eine existenzielle Krise der Unternehmensgruppe verursacht haben. Die seitens der Erben Albrecht veranlassten rechtlichen Maßnahmen haben im Juli 2014 ernsthafte Liquiditätsengpässe ausgelöst. Diese nahmen der Vorstand bzw. die Geschäftsführung zum Anlass, Insolvenz zu beantragen.

State of the Art AG
Die Firma State of the Art AG ist die Muttergesellschaft der Achenbach-Gruppe. Vorstand Benjamin Achenbach und drei Mitarbeiter(innen) verwalten die AG nebst Beteiligungsgesellschaften. Die Gruppenstrukturen werden zurzeit untersucht und beleuchtet.

Achenbach Kunstberatung GmbH
Die Firma Achenbach Kunstberatung GmbH (AKB) war bzw. ist die eigentliche Kunsthändlerin. Dort sind drei Mitarbeiter beschäftigt. Die AKB hat Gegenstände in ihrem Bestand, deren Wert noch zu verifizieren ist ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK