E-Mail-Spam durch Xing-Einladung

Das Oberlandesgericht (OLG) in Braunschweig hat mit seinem Beschluss vom 10.02.2014 unter dem Az. 2 W 11/14 entschieden, dass der Streitwert bei der Übersendung von Spam per E-Mail auf 2000 Euro zu beschränken ist.Damit gab das OLG der Beschwerde gegen einen Beschluss statt, mit dem der Streitwert eines Rechtsstreits festgesetzt worden ist.Der Beschwerdegegner hat eine Werbu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK