Kriterien für die Heraufsetzung des Regelwerts in einer Kindschaftssache

von Hans-Jochem Mayer

Mit der Frage, nach welchen Kriterien der Gegenstandswert im konkreten Fall zu bestimmen ist, wenn jedenfalls sicher ist, dass der Regelwert in einer Kindschaftssache heraufzusetzen ist, hat sich das Kammergericht im Beschluss vom 13.06.2014 – 13 WF 116/14 – befasst. Nach dem Kammergericht kommt eine Heraufsetzung des Regelwerts maximal auf einen Betrag von 4.000,00 € bis 5.000,00 € in ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK