Umgangsrecht für leibliche Mutter?

Hat eine Mutter ihr Kind zur Adoption freigegeben, so kann später kein Kontakt zum Kind erzwungen werden. Vorliegend hatten die Zwillinge nicht einmal drei Wochen nach der Geburt bei ihrer Mutter verbracht. Hierzu hatte bereits das BVerfG wie folgt argumentiert: Eine soziale, familiäre Beziehung haben in dieser kurzen Zeit nicht aufgebaut werden können. Daher ist aus dem Gesichtspunkt des Kindeswohls ein Umgangsrecht nicht erforderlich, es könne den Kindern sogar scha ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK