Die Debcon GmbH zeigt sich innovativ: DebconDeal, DebconFlex und DebconAssistance

von Matthias Lederer

Ich hatte schon mehrfach über die Debcon GmbH berichtet. Seit geraumer Zeit macht die Debcon GmbH nämlich angeblich offene Forderungen aus älteren Filesharing-Verfahren geltend. Dabei hat sich das Inkassobüro schon in der Vergangenheit recht einfallsreich gezeigt („Schießen Sie kein Eigentor – senken Sie Ihren Schuldenfaktor-Schreiben“ von Debcon, in denen unter Bezugnahme auf die Fußball-WM ein „einmaliges“ Zahlungsangebot unterbreitet wurde).

Auch die aktuellen Schreiben von Anfang August wissen zu gefallen. Nunmehr hat die Debcon GmbH verschiedene Zahlungsmodelle entwickelt: Debcon Deal (als Einmalzahlung in Höhe von 500,- Euro), Debcon Flex (12 mal 50,- Euro) oder Debcon Assistance (12 mal 25,- Euro in Härtefällen) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK