Ist das Buch jetzt endlich zu?

"Auch das schlechteste Buch hat seine gute Seite: die letzte!"
John Osborne
Wir sanieren Unternehmen und lesen daher schon von Berufswegen die Insolvenzbekanntmachungen. Ich konnte mir eine Gefühl der Genugtuung nicht verkneifen, als ich heute las, dass vor dem Amtsgericht Hannover das vorläufige Insolvenzverfahren über ein Unternehmen angeordnet wurde das sich selbst Unternehmensberatung nennt und auf seiner Internetseite damit wirbt, in 2010 als Top Consultant ausgezeichnet worden zu sein. Ich kenne das Unternehmen aus meiner Zeit in einer Zivilkammer am Landgericht Hannover - dort türmten sich die (mit Hilfe eines scheinbar aus dem Familienkreis stammenden Anwalts eingereichten) Klagen des Unternehmens, das seine ehemaligen Kunden reihenweise auf Zahlung von Beratungshonorar verklagte. Diese Kunden - meistens Mittelständler - waren in ebenso wertlose wie überteuerte Beratungsverträge gelockt worden und sahen sich nun mit immensen Forderungen für eine weitgehend wertlose Leistung konfrontiert. Durch Callcenter wurden Termine mit freien Mitarbeitern vereinbart, die eine kostenlose Erstberatung vor Ort offerierten ("Unternehmenstest"). Dabei ergab sich stets erheblicher Beratungsbedarf, die folgende "Unternehmensanalyse" wurde zum Festpreis angeboten und durch einen anderen Mitarbeiter des Unternehmens durchgeführt ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK