15-jährige verletzt sich bei Trinkspiel Flunkyball – Keine Haftung

von Stephan Weinberger

Ob dem Landgericht Münster zuvor das Trinkspiel “Flunkyball” ein Begriff war, ist nicht bekannt. Es musste sich jedoch aufgrund einer Schmerzensgeldforderung einer 15-Jährigen aus Schöppingen (NRW) damit prozessual auseinandersetzen. Diese wurde bei einem “Flunkyball” Spiel von einer ebenfalls 15-Jährigen verletzt.

Bei dem Trinkspiel “Flunkyball” stehen sich zwei Mannschaften in einer Linie gegenüber. Dabei müssen beide Mannschaften abwechselnd eine in der Mitte platzierte Kunststoffflasche zu Fall bringen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK