Teepausenfüller #1 {Your daily dope}

von Liz Collet

Und IHRE Ziele heute noch so, nach der Nachmittags-Pause zum Wiederauffüllen der Teekanne für den Rest des Arbeitstages? Oder der Kaffeekanne?

Welche auch immer: Keep on fighting for them, You know: First work, then nuggets.

En passant, zugleich ein hübsches Beispiel dafür, dass man jede Kalorie nicht erst NACH, sondern schon VOR dem Genuss der süssen Sünden bekämpfen kann. Ist Ihnen aber nicht neu, die Methode praktizieren manche 40 Tage lang vor Ostern und so manche Woche vor Weihnachten.

Btw………den Klingelton des Countdowns haben Sie jetzt bei der Gelegenheit auch gehört, gell? Nein? Ich habe das böse W-Wort gesagt. Morgen werden Sie in den Regalen der Supermärkte bereits wieder finden, was ………….na, das wissen Sie sicher spätestens beim Blick in den Kalender, der hilft auf die Sprünge.

Mein Grossmütterlein hat bereits um diese Jahreszeit stets begonnen die Ohren zu spitzen, was ihre Lieben sich so wünschen könnten und die Pfennige und Groschen dafür zurückgelegt, um in den Wochen danach und rechtzeitig vor Weihnachten dann die nach und nach gekauften oder hergestellten Geschenke in ihr Geheimfach im Wäscheschrank legen zu können. War nicht die schlechteste Methode, auf solche Lösungen musste sie nie zurückgreifen, die manche dann als Last-Minute-Geschenk brauchen, weil ihnen nicht mehr rechtzeitig was Besseres einfällt, was dem anderen Freude machen kann.

Ich gebe aber zu, beim Takt der technischen Neuerscheinungen auf Märkten, updates und sich selbst nicht mehr in mehreren Jahren, sondern schier nur noch Monaten selbst überholenden und veraltenden Geräten und Produkten konnte mein Grossmütterlein froh sein, dass ihre Geschenke noch einen beständigeren Wert hatten. Und nicht im Juli oder August fabriziert oder gekauft schon Weihnachten überholt und veraltet waren ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK