Streit mit dem WG-Mitbewohner: Ein Fall für Online Dispute Resolution?!

von Simon Reinhold

Das open law lab will mit ihrer Software Roompact die Beilegung von Streitigkeiten unter WG- und Wohnheim-Mitbewohnern vereinfachen.

Der erste Schritt ist die gemeinsame Anfertigung einer Mitbewohner-Vereinbarung über die Software noch bevor es zum Zusammenwohnen kommt. Entstehen dann später Streitereien, kann man sich direkt auf einzelne Vorschriften dieser Vereinbarung beziehen.

Vorgesehen ist, dass Dritte – etwa eine Wohnheimverwaltung – einen Streitbeilegungsprozess über die Plattform Roompact führen und begleiten kann. Auch soll die Roompact-Software automatisch in regelmäßigen Abständen die Zufriedenheit der Mitbewohner abfragen und schon bei kleinen Streitpunkten eingreifen. Kommt es zu Streitigkeiten, versucht Roompact, diese über Online-Vermittlung aus der Welt zu schaffen. Eskaliert der Streit sind Treffen mit etwa einem Mediator möglich ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK