Strafbarkeit der Polizei?

von Thomas Will

Zum heutigen Hauptverhandlungstermin am Schöffengericht war mein Mandant nicht erschienen. Es ging um Anbau von Cannabis und Handel damit in nicht geringer Menge.

Da der Mandant auch nach einer Viertelstunde noch nicht da war, schickte der Vorsitzende die Polizei mit einem Vorführersuchen zur Wohnung des Mandanten, die fast um die Ecke lag.

Irgendwann kam dann die Rückmeldung der beiden Beamten. Der Angeklagte sei nicht zuhause gewesen, habe aber telefonisch auf der Arbeit erreicht werden können. Die beiden Polizeibeamten hatten den Mandanten angewiesen, nun alleine und zu Fuß zum Gericht zu kommen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK