Mahnbscheid von FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH erhalten?

von Matthias Lederer

Aktuell werden durch die FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wieder Mahnbescheide wegen offener Forderungen aus Abmahnungen beantragt. In dieser Woche sind insoweit sehr viele Anfragen bei uns eingegangen, aus denen erkennbar ist, dass die meisten Zahlungsforderungen aus Abmahnungen der Jahre 2011 und 2012 stammen. In nahezu allen Fällen war zwar eine Unterlassungserklärung abgegeben worden, immer aber ist die Zahlung der geforderten Summen (damals üblicherweise 450,- Euro, die nun mit den Kosten des Mahnverfahrens auf knapp unter 700,- Euro angewachsen sein sollen) verweigert worden.

Es ist nicht unüblich, dass Mahnbescheide vor allem kurz vor der Urlaubszeit eingehen. Hier kommt es oft zu Fristproblemen, weil gegen den Mahnbescheid binnen zwei Wochen Widerspruch eingelegt werden muss, andernfalls kann auf dessen Grundlage ein Vollstreckungsbescheid erwirkt werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK