Zum Tod von Hans-Peter Kaul – “Mr. Strafgerichtshof”

von Olav Sydow

Der Richter am Internationalen Strafgerichtshof Hans-Peter Kaul, der auch dessen maßgeblicher Gründungsvater war, ist am 21. Juli 2014 verstorben. Einen guten Nachruf hat der Tagesspiegel veröffentlicht, der auch in einem Artikel vom 30. Juni 2012 zur Tätigkeit des Strafgerichtshofes zur wichtigen Rolle von Hans-Peter Kaul bei der Gründung und dem Aufbau des Internationalen Gerichtshof und dem deutschen Völkerstrafgesetzbuch berichtet hat.

Das Auswärtige Amt, für das er lange als Diplomat tätig war, hat in einer Pressemitteilung zu seinem Tod treffend formuliert:

“Es ist auch dem großen Einsatz von Hans-Peter Kaul zu verdanken, dass mit der Verabschiedung des Römischen Statuts 1998 der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag ins Leben gerufen wurde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK