Abmahnung von Rasch Rechtsanwälte für Universal Music GmbH wegen “Lana Del Rey – Ultraviolence (Limited Deluxe Edition)”

von Matthias Lederer

Uns liegt eine Abmahnung der Rasch Rechtsanwälte im Auftrag der Universal Music GmbH zur Prüfung vor. Mit der Abmahnung werden ein Unterlassungsanspruch sowie Zahlungsansprüche, bestehend aus Schadenersatz und Anwaltskosten, geltend gemacht. In der Abmahnung geht es um Lana Del Rey – Ultraviolence (Limited Deluxe Edition).

Die vorliegende Abmahnung

Abmahnende Kanzlei: Rasch Rechtsanwälte

Rechteinhaber: Universal Music GmbH

Betroffenes Werk: Lana Del Rey – Ultraviolence (Limited Deluxe Edition) mit den Tonaufnahmen Cruel World, Ultraviolence, Shades Of Cool, Brooklyn Baby [Explicit], West Coast, Pretty When You Cry [Explicit], Money Power Glory, Fucked My Way Up To The Top, Old Money, The Other Woman, West Coast (Radio Mix), Black Beauty, Guns And Roses, Florida Kilos

Abmahnung und Urheberrechtsverletzung: Was ist zu tun?

Mit einer Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung in Tauschbörsen geht es immer darum, dass das genannte Werk unerlaubt über den Internetanschluss des Anschlussinhabers verbreitet worden sein soll.

In jedem Fall ist Ausgangspunkt die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, nach der vermutet wird, dass der Anschlussinhaber für die Rechtsverletzung persönlich verantwortlich ist.

Diese Vermutungshaftung ist immer der Ausgangspunkt und es kommt nach Erhalt einer Abmahnung immer darauf an, ob eine Entkräftung möglich ist.

Wegen der vermuteten Haftung des Anschlussinhabers werden gegen diesen Ansprüche auf Unterlassung und u.a. Schadenersatz geltend gemacht.

Mit der Abmahnung geht es in erster Linie nicht um die Zahlungsansprüche. In erster Linie geht es um den Unterlassungsanspruch.

Anwaltskosten und Schadenersatz

Normalerweise werden mit einer Abmahnung immer Ansprüche auf Schadenersatz geltend gemacht. Daneben werden außerdem die angefallenen Anwaltskosten sowie ggf. Aufwendungen für die getätigten Ermittlungen und Auskunftverfahren beansprucht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK