Promis vor Gericht #6

Der ehemalige Bundespräsident Wulff wurde am 17. Februar 2014 vom Vorwurf der Bestechlichkeit und Vorteilsannahme freigesprochen. Die von der Staatsanwaltschaft eingelegte Revision wurde am 13. Juni 2014 wieder zurückgenommen.

Zur Person:

Name: Christian Wulff

Geburtstag: 19. Juni 1959

Geburtstort: Osnabrück

Beruf: Politiker (CDU)

Leben:

Wulff wurde 1959 in Osnabrück geboren. Nachdem sein Vater die Familie verlassen hatte, wuchs der Politiker ab dem zweiten Lebensjahr bei seiner Mutter auf. Noch bevor er 1980 sein Abitur erwarb, trat er 1975 der CDU bei. Wulff studierte Rechtswissenschaften mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt und absolvierte sein Referendarexamen 1987. Das Assessorexamen legte er 1990 ab. Er hat diverse politische Positionen durchlaufen, zum Beispiel als Mitglied im Stadtrat von Osnabrück (1986-2001), als Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion (1994-2003) oder von 1994 bis 2008 als Landesvorsitzender der CDU in Niedersachsen. 2003 wurde Wulff das erste Mal und 2008 das zweite Mal zum Ministerpräsident des Landes Niedersachsen gewählt. Am 30. Juni 2010 wurde der Politiker von der Bundesversammlung zum Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt. 2011 geriet Wulff unter Verdacht der Vorteilsannahme in seinem damaligen Amt als Ministerpräsident. Infolge der Anhäufung von Kritik trat er am 17. Februar 2012 nach 598 Tagen von seinem Amt zurück ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK