OLG Frankfurt zur Höhe des Schadensersatzes bei illegalem Filesharing

In seinem Urteil vom 15.07.2014, Az.: 11 U 115/13 entschied das OLG Frankfurt über die gerechtfertigte Höhe von Schadensersatz und Abmahnkosten in Fällen des illegalen Filesharings. Im vorliegenden Fall stellte die Beklagte einen Musiktitel zum öffentlichen Download für eine unbestimmte Anzahl von Personen zur Verfügung. Die Klägerin mahnte sie daraufhin ab und forderte einen Schadensersatzbetrag im Rahmen des sog. „fiktiven Lizenzschadens“. Das LG Frankfurt sprach der Klägerin unter dem Hinweis auf Erfahrungswerte des Gerichts jedoch nur einen Schadensersatz in Höhe von 150€ und deckelte die Abmahnkosten gemäß § 97 a II UrhG auf 100 € ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK