Bilderklau aus Nürnberger Museum: Promille-Studenten droht bis zehn Jahre Haft

von Stephan Weinberger

Gänzlich eingenommen von der WM-Stimmung und vor allem durch den Alkohol sind zwei Studenten der Theaterwissenschaft gegen halb fünf Morgens über ein Baugerüst in das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg eingestiegen.

Ein Tag zuvor hatten sie noch den WM-Sieg der deutschen Mannschaft gefeiert und dabei wohl den ein oder anderen Drink zu viel genossen. Die Auswirkungen waren fatal. Im Musuem angekommen wollten sie das Gemälde “Herr und Dame” des berühmten expressionistischen Malers Emil Nolde (1867-1956) im Wert von einer Million Euro mitgehen lassen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK