Abmahnung - Olaf Peters eKaufhaus Peters vertreten durch Rechtsanwalt Patrick Richter

Nach uns vorliegenden Informationen hat Herr Olaf Peters, Inhaber einer Firma eKaufhaus Peters e. Kfm eine Abmahnung wegen Verstoß gegen die Bestimmungen der sog. Health-Claims-Verordnung (VO-EG 1924/2006) beim Verkauf von Alkohol ausgesprochen. Vertreten wird Herr Peters durch die Rechtsanwälte Richter Süme aus Hamburg.

So soll der Abgemahnte in seinen Internetshop mit Begriffen wie „wohltuend“, „appetitanregend“ oder „bekömmlich“ geworben haben, was unzulässig sei. So stelle dies einen Verstoß gegen die Vorschriften des LFGB (Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetz) und der Health Claims Verordnung dar.

Gefordert werden eine strafbewährte Unterlassungserklärung sowie Rechtsanwaltskosten bei einem Streitwert von 20.000,00 € ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK