Vollmachtstanz mit dem Bundesamt für Güterverkehr

von Christian Wolf

Nachdem die Kiste mit der Vorlage einer Vollmacht zum Nachweis der Verteidigerbestellung nun ja soweit in strafprozessualer Hinsicht durchgekaut ist, gibt es doch noch immer im Bereich des Ordnungswidrigkeitenrechts Verwaltungsbehörden, die den ganzen Zinnober immer noch nicht genug durchgekaut haben. Nachdem es die Stadt Mainz in einer OWi-Sache versucht hat (dann aber doch verzichtet hat), tritt nun in einer weiteren Bußgeldsache das Bundesamt für Güterverkehr auf. Es übersendet die Akte und fordert auf, eine gültige Vollmacht vorzulegen. (Ein Satz) ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK