Revision in Strafsachen kann ohne mündliche Hauptverhandlung verworfen werden

von Thomas Will

Das Bundesverfassungsgericht hat durch Beschluss vom 30.06.2014 (AZ: 2 BvR 792/11) entschieden, dass in Strafsachen eine offensichtlich unbegründete Revision auch ohne mündliche Verhandlung durch einstimmigen Beschluss verworfen werden kann.

Denn Artikel 103 Abs. 1 Grundgesetz garantiere keinen Anspruch auf eine mündliche Verhandlung. Die Revision könne dann ohne mündliche Verhandlung verworfen werden, wenn sie offensichtlich unbegr ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK