Waschbecken zu groß für den Penis – Ein Sachmangel?

von Stephan Weinberger

Installationsarbeiten im Haus durch Handwerksfirmen führen nicht selten aus diversen Gründen zu Streitigkeiten zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer über die vollendete Ausführung derselbigen und das aus den unterschiedlichsten Gründen.

Das Gesetz sagt hierzu in § 633 BGB, dass der Unternehmer dem Besteller das Werk frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen hat. Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart ist, ist das Werk frei von Sachmängeln,

1. wenn es sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte, sonst 2. für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Werken der gleichen Art üblich ist und die der Besteller nach der Art des Werkes erwarten kann ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK