Haftung: Haftet Makler für Entwurfsgebühr des Notars?

von Mathias Münch
Haftung: Haftet Makler für Entwurfsgebühr des Notars? – Anmerkung zu OLG Frankfurt v. 4.7.2013 – 20 W 273/12 von Rechtsanwalt Mathias Münch

Kurzreferat

Ein Makler haftet in der Regel nicht für die Entwurfsgebühr des Notars, der einen vom Makler vermittelten Kaufvertrag vorbereiten soll. Dies ist die Kernaussage des Beschlusses des OLG Frankfurt vom 4.7.2013 – 20 W 273/12. Der Verfasser stellt in Kürze die Urteilsgründe dar und stimmt der Auffassung des OLG Frankfurt zu, dass die Willenserklärung des den Notar beauftragenden Maklers nach §§ 133, 157, 164 Abs. 1 Satz 2 BGB regelmäßig dahingehend auszulegen ist, dass der Makler den Auftrag im Namen seiner Kunden und nicht im eigenen Namen erteilen und auch nicht für entstehende Entwurfsgebühren einstehen will, wenn die Kunden „abspringen“ und es nicht zur Beurkundung kommt. Der Artikel stellt dar, dass die Entwurfsgebühr nach § 145 Abs ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK