Abmahnung des Kinofilms Rio 2 – Dschungelfieber durch Waldorf Frommer

von André Stämmler

Derzeit verschickt die Münchner Kanzlei Waldorf Frommer Abmahnung im Auftrag der Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH wegen behaupteter Urheberrechtsverstöße an dem Kinofilm Rio 2 - Dschungelfieber. In diesen Abmahnungen wird der Vorwurf der unrechtmäßigen Verbreitung des Films über Filesharing-Tauschbörsen erhoben.

Was wird in der Abmahnung verlangt? Wie verhält man sich richtig nach dem Erhalt einer solchen Abmahnung?

Nach Erhalt einer Abmahnung wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen an dem Kinofilm Rio 2 - Dschungelfieber sind einige Dinge zu beachten: • Ignorieren Sie die Abmahnung nicht, da sonst das Risiko eines Gerichtsverfahrens besteht. • Bleiben Sie ruhig und reagieren Sie nicht überstürzt, aufgrund der gestellten kurzen Fristen. • Geben Sie keinesfalls die vorgefertigte Unterlassungserklärung ab. • Zahlen Sie den geforderten Betrag nicht vor einer anwaltlichen Beratung. • Konsultieren Sie bei Unklarheiten einen Anwalt für Urheberrecht.

Der wichtigste Grundsatz, der nach dem Erhalt einer Abmahnung beachtet werden sollte, ist, dass eine Reaktion auf diese erfolgen muss. Ignorieren Sie die Abmahnung keines Falls. Ansonsten droht die Einleitung eines Gerichtverfahrens, welches zu weiteren Kosten führen kann.

Allerdings ist ein solches Schreiben der Kanzlei Waldorf Frommer auch kein Grund in Panik zu geraten. Vermeiden Sie daher überstürzte Reaktionen und zahlen Sie den geforderten Geldbetrag nicht bevor Sie eine anwaltliche Beratung in Anspruch genommen haben. Weiterhin sollten Sie die Unterlassungserklärung nicht in Form des beigelegten Musters abgeben und es vermeiden auf kostenlose Muster von Unterlassungserklärungen im Internet zurückzugreifen. Diese sind häufig von juristischen Laien erstellt wurden und können Ungenauigkeiten enthalten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK