Ein Torklau, der keiner war: Holland ist wohl doch nicht im Halbfinale um ein Elfmetertor bestohlen worden

von Rainer Pohlen

Für einige Aufregung sorgte in den letzten Stunden ein Amateurvideo vom Elfmeterschießen im Halbfinale zwischen Holland und Argentinien, das die Niederländer bekanntlich mit 2 : 4 verloren haben. Wir erinnern uns: Da hatte der bis dahin durchaus bravourös agierende holländische Abwehrchef Ron Vlaar den ersten Elfer für sein Team nicht in die Maschen setzen können, weil der argentinische Torhüter Sergio Romero eine tolle Parade hinlegte und den Ball mit einer tollkühnen Flugeinlage zurückfaustete. Danach schlug er sich (Assoziationen zur Tierwelt sind erlaubt) triumphierend mit den Fäusten auf die Brust und demonstrierte seine Triumpf, während der gute Ron sich frustriert abwandte. Was die offiziellen Kameras nicht einfingen, durch das Amateurvideo aber scheinbar belegt wurde: Während Romero so mannhaft jubelte, rollte der Ball von einem erstaunlichen Effet getrieben zurück in Richtung Torlinie und blieb entweder noch gerade auf oder eben schon unmittelbar hinter der Linie liegen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK