Anerkennung EU Führerschein

In den letzten Jahren gab es eine Vielzahl von Urteilen des EuGH, die die Voraussetzungen aufweisen, unter denen ein Führerschein, der nach einem Entzug im Inland, in einem EU-Mitgliedsstaat erworben wurde, in Deutschland anerkannt werden muss. Eine entscheidende Voraussetzung für die Anerkennung eines Führerscheins eines anderen Mitgliedsstaates ist, dass der Führerscheininhaber zum Zeitpunkt der Führerscheinausstellung im Ausstellerstaat die vorgesehene Voraussetzung eines dortigen ordentlichen Wohnsitzes erfüllt hat. Der Führerscheinanwärter muss also zwingend zum Zeitpunkt des Erwerbs der Fahrerlaubnis im Sinne der EU-Richtlinien im Ausstellerstaat auch tatsächlich einen ordentlichen Wohnsitz gehabt haben (vgl. EuGH Urteil vom 01. März 2012, Aktenzeichen: C-467/10). In einem weiteren Urteil des EuGH vom 26.04 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK