Fake-Abmahnungen im Namen von bekannten Abmahnkanzleien, z.B. RAin Denis Himburg und Kanzlei Kenne & Partner

von Rechtsanwalt Marcus Dury LL.M.

Am Wochenende hat eine Welle von gefälschten Filesharing-Abmahnungen (sog. Fake-Abmahnungen) die E-Mail-Konten von tausenden Betroffenen überflutet. Im Namen bekannter Abmahnkanzleien wurden Zahlungen zwischen 200 und 500 Euro gefordert.

Die Abmahnungen sehen z.B. wie folgt aus:

Die betroffenen Abmahnkanzleien haben bereits klargestellt, dass sie mit den Abmahnungen nichts zu tun haben.

Die Fake-Abmahnungen enthalten angehängte ZIP-Dateien, in denen sich angeblich weitere Details zu der vermeintlichen Abmahnung befinden sollen.

Soweit bekannt enthalten die angehängten Zip-Dateien der Fake-Abmahnungen aber wohl Schadsoftware ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK