Eboxu UG macht einen Rückzieher bei VRRL-Abmahnungen!

von RAin Lachenmann

Die Eboxu UG macht einen Rückzieher bei ihren Abmahnungen wegen Nichtumsetzung der VRRL! Ich hatte berichtet über die am 13.6., dem Tag des neuen Inkrafttretens der VRRL abgesendeten Abmahnungen durch die Eboxu UG mittels RA Wilfried Jaenecke. Nachdem bereits vor ein paar Tagen per Fax mitgeteilt wurde, dass die Eboxu UG sich nochmals eingehend überlegen wolle, ob sie die Abmahnungen durchziehen wollten, erreicht mich heute ein Fax, wo ein Rückzieher gemacht wird.

Eboxu UG macht einen Rückzieher bei VRRL-Abmahnungen! – Die neueste Mitteilung:

Die Eboxu UG möchte “an der ‘Abmahnungsfront’ Ruhe [] erhalten” und nicht weiter einem “riesige[m] Tohubabohu gegenüber” stehen. Die Eboxu UG sei “vollkommen überrascht” worden von dem harten Gegenwind. Ziel sei nur gewesen, “für ihre neu gegründete Firma Schutz im Rahmen des Wettbewerbs zu erlangen”. Nun wolle sie Ruhe mit Abmahnungen, um sich “wieder ihrer eigentlichen Aufgabe zu widmen, nämlich der Pflege ihres Geschäftes”. Was genau das Geschäftsmodell der Eboxu UG sein sollte, muss jeder selbst bewerten, insbesondere da auf der Facebook-Seite des Gründerforums Bayreuth am Tag der Eintragung der Eboxu UG noch vor einer Abmahnwelle gewarnt wurde (Dank an einen Blogleser für den Hinweis!).

Aber auch nun wird weiterhin nicht unbedingt der Verzicht auf die Forderung erklärt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK