Abkommen von verschneiter Straße mit BAK von 0,65 Promille allein erlaubt keinen Rückschluss auf Fahruntüchtigkeit

von Maximilian Richter

OLG Schleswig, Beschluss vom 17.01.2014, Az. 1 Ss 152/13: Der Ange­klagte befuhr eine verschneite Straße mit einem ermit­telten Blut­al­ko­holwert von 0,65 Promille. Weder von dem die Blut­probe entneh­menden Arzt noch den zum Unfallort herbei­ge­ru­fenen Poli­zei­be­amten wu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK