Zusatzkosten für Kunden der Volksbank Bocholt: Umsatzsteuer auf Zinsen und Kreditkosten bei Verbrauchern!

von Heidrun Jakobs

Volksbank Bocholt erhebt Umsatzsteuer auf Zinsen und Kreditkosten bei Verbrauchern!

Es wird immer dreister mit den Banken! Kaum ist ein Thema vom Tisch, lassen sich die Bankhäuser schon die nächste Frechheit einfallen um die Verbraucher zu prellen. Was ist passiert?
Die Volksbank Bocholt hat meinem Mandanten auf die zu zahlenden Zinsen und auf die Vorfälligkeitsentschädigung Umsatzsteuer berechnet und damit beträchtliche Beträge kassiert! In umsatzsteuerrechtlicher Hinsicht können Banken das wohl! Banken sind nach § 4 Nr. 8 Umsatzsteuergesetz im Rahmen der Gewährung von Krediten zwar umsatzsteuerbefreit, haben aber nach § 9 Umsatzsteuergesetz die Möglichkeit, auf die Umsatzsteuerbefreiung zu verzichten. Und warum verzichten Banken jetzt auf eine Umsatzsteuerbefreiung? Na, weil sie dann vorsteuerabzugsberechtigt sind und bei eigenen Aufwendungen Vorsteuer ziehen können und dann die auf ihre Aufwendungen gezahlte Umsatzsteuer vom Finanzamt zurück erhalten.

Was umsatzsteuerrechtlich zulässig ist, ist zivilrechtlich aber noch lange nicht zulässig!

Für Bankkunden, die unternehmerisch tätig sind, ist die Umsatzsteuer auf Zinsen und Kreditkosten nur vordergründig kein weiteres Problem. Die gezahlte Umsatzsteuer stellt bei ihnen zunächst nur einen durchlaufenden Posten dar ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK