Rezension des Buches „WLAN und Recht – Aufbau und Betrieb von Hotspots“ von Dr. jur. Thomas Sassenberg und Dr. jur. Dipl.-Inf. Reto Mantz

Thomas Sassenberg, Reto Mantz

1. Auflage 2014

Erich Schmidt Verlag

ISBN 978 3 503 15660 3

270 Seiten

38,00 €

Das Buch „WLAN und Recht“ erscheint in erster Auflage. Gegenstand der Ausarbeitung sind Rechtsfragen des Aufbaus und des Betriebes von Wireless Local Area Networks (WLANs). Der Schwerpunkt liegt auf den Regelungen des Telekommunikationsgesetzes (TKG).

Den Einstieg bildet ein Erläuterung der technischen Grundlagen derer es zum Betrieb eines WLANs bedarf. Dazu werden die Grundlagen der Netzwerktechnik aufgezeigt, die technischen Standards aufgezeigt und über den Begriff der Verschlüsselung bis zum Netzwerkmanagement werden Fachbegriffe erläutert. Im nächsten Schritt zeigen die Verfasser auf, in welchen Betreibermodellen WLANs betrieben werden. Dazu werden zunächst geschlossene WLANs von offenen WLANs unterschieden. Die offenen WLANs werden in verschiedene Untergruppen unterteilt, nämlich die entgeltfreien und entgeltpflichtigen.

Das zweite Kapitel bildet unter der Überschrift „Betreiber als Telekommunikationsanbieter“ den Einstieg in den rechtlichen Teil des Buches. Dazu untersuchen die Autoren zunächst inwiefern die Regelungen des Telekommunikationsgesetzes auf die verschiedenen Betreibermodelle anwendbar sind. Entscheidend für die Beantwortung der Frage nach der Anwendbarkeit der Regelungen des Telekommunikationsgesetzes ist dabei, ob es sich bei dem jeweils betrachteten Betreibermodell um einen öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdienst handelt. Weiter gehenden gesetzlichen Anforderungen unterliegen gewerbliche Betreiber öffentlicher Telekommunikationsdienste. Erfreulich ist dabei, dass die Autoren den Definitionen der einzelnen Merkmale bis ins Detail nachgehen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK