Rezension Zivilrecht: Vermögensauseinandersetzung der Ehegatten

von Dr. Benjamin Krenberger

Wever, Vermögensauseinandersetzung der Ehegatten außerhalb des Güterrechts, 6. Auflage, Gieseking 2014


Von RiAG Dr. Torsten Obermann, Münster/Lüdinghausen



Das Buch erscheint in der FamRZ-Schriftenreihe nunmehr bereits in der 6. Ausgabe. Der Autor, Vizepräsident des OLG Bremen, handelt auf über 500 Seiten darin umfassend und aktuell vermögensrechtliche Ausgleichsansprüche im Familienrecht ab.


Bereits der Blick auf das Inhaltsverzeichnis zeigt, dass der etwas sperrige Buchtitel Inhalt und Bedeutung des Werkes nur unzulänglich wiedergibt. Das Buch ist gerade für die Vorbereitung der güterrechtlichen Auseinandersetzung im nach wie vor statistisch häufigsten Fall der in Zugewinngemeinschaft lebenden Ehegatten von herausragender Bedeutung, da viele der aufgeworfenen Fragen dem Zugewinnausgleich vorgelagert sind, z.B. die Aufteilung von gemeinsamen Schulden oder Schadensersatzansprüche der Ehegatten untereinander. Außerdem wird nicht nur die Auseinandersetzung zwischen Ehegatten dargestellt. Ansprüche im Verhältnis zu den Schwiegereltern werden umfassend erörtert, die Auseinandersetzung zwischen Partnern einer eingetragenen Lebensgemeinschaft hat sogar ein eigenes Kapitel erhalten.


Neben den häufig zu klärenden Fragen nach der Auseinandersetzung von Miteigentum, Gesamtschuldverhältnissen, der Rückabwicklung von Zuwendungen (auch in Form von Ehegattenmitarbeit) und der Aufteilung von Konten etc ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK