Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer für Filesharing von “3 Days to kill”

Unterlassung

Der Abmahnung ist eine Unterlassungserklärung beigefügt, die in dieser Form nicht unterschrieben werden sollte ! Eine Unterlassungserklärung ist ein schuldrechtlicher Vertrag, der die Parteien lebenslänglich bindet, sofern keine Änderung des materiellen Rechts eintritt, die zur Kündigung des Vertrages berechtigt. es muss daher gut überlegt sein, was in einer solchen Erklärung steht.

ABER: Wenn zu wenig in der Erklärung steht ist die Erklärung ungeeignet die Wiederholungsgefahr auszuräumen. Im Falle der gerichtlichen Inanspruchnahme ist dann mit einem hohen Kostenrisiko zu rechnen.

Schadenersatz

Der Film “3 Days to kill” ist erst vor zwei Monaten in den Kinos gelaufen. Die KAnzlei Waldorf Frommer taxiert den Schadenersatz auf 600 €. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass ein Gericht einen Schadenersatz in ähnlicher Höhe ausurteilen würde.

Rechtslage

Ob der In-Anspruch genommene Inhaber des Internetanschlusses haftet ist eine Frage der tatsächlichen Umstände ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK