Der Hoeneß-Fluch?

von Thomas Will

Ich habe mich sehr gefreut als ich heute diesen Blogeintrag des Kollegen Pohlen gelesen habe. Der Kollege schreibt über den Fluch des Hoeneß-Urteils bzw. über Mandanten, die – unter Hinweis unter anderem auf das recht milde Urteil, das Ulli Hoeneß bekommen hat – kaum verwirklichbare Vorstellungen bezüglich Ihrer eigenen Strafe haben.

Ich habe mich deshalb gefreut, weil ich gesehen habe, dass auch erfahrenere und bekanntere Kollegen manchmal Probleme haben, den Mandanten ein Urteil zu vermitteln, ohne sich anhören zu müssen, das viel zu harte Urteil liege daran, dass sich der Verteidiger nicht genügend ins Zeug gelegt hätte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK