Mit "Frau Ella" spielt FAREDS jetzt auch in der ersten Reihe der deutschen Filme

von Jan Gerth

Die Kanzlei FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Hamburg verschickt Abmahnungen mit dem Vorwurf von Rechtsverletzungen an Urheberrechten der Firma „Pantaleon Entertainment GmbH". Aktuell ist mit der deutschen Filmkomödie von Markus Goller aus dem Jahr 2013 Frau Ella“ betroffen. Das Drehbuch zum Film Frau Ella“ verfasste Autor Dirk Ahner, basierend auf Florian Beckerhoffs gleichnamigem Roman aus dem Jahr 2009. Die Hauptrollen übernahmen Ruth Maria Kubitschek, August Diehl und Matthias Schweighöfer, der den Film gemeinsam mit den Partnern seiner Produktionsfirma Pantaleon Entertainment GmbH produzierte

In diesen Abmahnungen moniert die Kanzlei FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH die Verletzung der Rechte der Firma „Pantaleon Entertainment GmbH“. Dem abgemahnten Anschlussinhaber wird vorgeworfen den Film „Frau Ella” der Öffentlichkeit durch die Teilnahme an Filesharing-Netzwerken (peer-to-peer-Netzen) entweder selbst unberechtigt zur Verfügung gestellt oder Dritten dies über den eigenen Anschluss ermöglich zu haben. Es wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung, sowie die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages für die Anwaltskosten und den Schadensersatz gefordert.

Der wichtigste Rat:

  1. Handeln Sie nicht überstürzt:.

  2. Zahlen Sie den geforderten Vergleichsbetrag nicht, auch wenn Ihnen dieser als besonders günstig erscheint.

  3. Unterschreiben Sie die vorformulierte Unterlassungserklärung nicht ohne vorherige fachkundige Prüfung des Sachverhaltes durch einen Fachanwalt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK