Abmahnung der Elasticsearch B.V. durch die Rechtsanwälte Osborne Clarke wegen wettbewerbs- und markenrechtswidrigem Verhalten

Neu im abmahnBAROMETER: Einer unserer Mandanten hat eine Abmahnung der Elasticsearch B.V., ausgesprochen durch die Rechtsanwälte Osborne Clarke, wegen angeblichem wettbewerbs- und markenrechtswidrigem Verhalten erhalten. Im Einzelnen: In der Abmahnung wird unserem Mandanten vorgeworfen, er verhalte sich wettbewerbs- und markenrechtswidrig, indem er den Namen und die Marke der Elasticsearch B.V. zur Bewerbung von Dienstleistungen nutze.

Die gegnerischen Rechtsanwälte fordern unseren Mandanten nun dazu auf, eine strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung abzugeben. Eine vorformulierte Unterlassungserklärung ist der Abmahnung beigefügt. In dieser soll sich unser Mandant unter anderem dazu verpflichten, das geschützte Zeichen der Elasticsearch B.V. nicht in AdWords-Anzeigen, in Domainnamen, als Meta- oder Titletag zu nutzen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK