Abmahnung des Bernd Habermehl gegen Gravurenshops mit RA Hendrik Schoon wegen veralteter Widerrufsbelehrung

von RAin Lachenmann

Die Abmahnungen wegen der Neueinführung der VRRL gehen weiter, wie Martin Raetze im Shopbetreiber-Blog berichtet: Ihm liegt eine Abmahnung de Herrn Bernd Habermehl durch RA Hendrik Schoon aus Fehrbellin vor wegen veralteter Widerrufsbelehrung! Betroffen seien Online-Gravurenshops. Die Abgemahnten sollen sich verpflichten, es zu unterlassen, eine fehlerhafte, weil veraltete, Widerufsbelehrung zu verwenden. Seit dem 13.6.2014 ist die VRRL in Kraft getreten und es muss die neue Widerrufsbelehrung verwendet werden.

Erfolgsaussichten gegen die Abmahnung des Bernd Habermehl durch RA Hendrik Schoon wegen veralteter Widerrufsbelehrung:

Herr Bernd Habermehl betreibt einen Onlineshop für Gravuren unter http://shop.3d-cubeworld.com/. Daher scheint ein Wettbewerbsverhältnis gegenüber anderen Gravurenshops tatsächlich vorzuliegen. Während man in den ersten Tagen nach dem Inkrafttreten der VRRL noch gut mit Rechtsmissbrauch argumentieren konnte, wird dies nunmehr immer schwerer. Bei den laut Herrn Raetze auf 20.6. datierten Abmahnungen durch RA Hendrik Schoon ist schon eine Woche vergangen, seit die neue Widerrufsbelehrung einzusetzen war. Den Unternehmen ist zwar eine gewisse Chance zur Umsetzung zu geben, was über ein „Umschalten eines Schalters“ nur schwer möglich ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK