Rezension Zivilrecht: Arbeitsrechtliche Aufhebungsverträge

von Dr. Benjamin Krenberger

Bauer / Krieger / Arnold, Arbeitsrechtliche Aufhebungsverträge, 9. Auflage, C.H. Beck 2014


Von Diplom Wirtschaftsjuristin (FH) Sarah Waßmuth, Lübeck



Das Buch arbeitsrechtliche Aufhebungsverträge ist Anfang 2014 nach mehr als sechs Jahren komplett überarbeitet in der neunten Auflage erschienen. Da Streitigkeiten zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen nach wie vor ein immens wichtiges Thema in der Arbeitswelt und im Wirtschaftsleben darstellen und somit sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer von besonderer Bedeutung sind, widmet sich dieses Handbuch ausschließlich den arbeitsrechtlichen Aufhebungsverträgen. Das Handbuch wendet sich dabei an Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Personalleiter und -sachbearbeiter, Mitarbeiter von Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften, Betriebsratsmitglieder, Richter sowie betroffene Arbeitnehmer und Organmitglieder.


Die Autoren Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer, Dr. Steffen Krieger und Dr. Christan Arnold zählen aufgrund ihrer anwaltlichen Tätigkeit und ihrer entsprechenden Publikationen zu den renommiertesten Arbeitsrechtlern Deutschlands, die sich fortwährend mit der Verhandlung und dem Abschluss von Aufhebungsverträgen befassen.


Das Handbuch ist unterteilt in zwölf Kapitel. Das erste Kapitel liefert allgemeine Bemerkungen zum Aufhebungs- und Abwicklungsvertrag. Im Anschluss daran werden die Grundzüge des Kündigungsschutzes und ihr Einfluss auf Aufhebungsverträge ausführlich dargestellt. Das dritte Kapitel befasst sich sodann mit dem Inhalt von Aufhebungsverträgen sowie den möglichen Nebenfolgen. Dabei werden die Punkte von A wie Abfindungen bis hin zu Z wie Zurückbehaltungsrecht explizit behandelt, wobei dies nicht stringent in alphabetischer Reihenfolge erfolgt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK