Suchtprävention: Kampf gegen das Spiel mit dem Glück

Die Bundesregierung will den Schutz vor Spielsucht erhöhen und die Glücksspielindustrie mit strengeren Vorschriften in die Schranken weisen. Verboten werden soll das so genannte Punktespiel, das in praktisch allen Geldspielautomaten in Deutschland installiert ist, berichtet u.a. der WDR. Dabei wird der eingeworfene Geldbetrag sofort in Punkte umgewandelt, womit alle gesetzlichen Regelungen zur Spieldauer, zum Höchsteinsatz oder zum Maximalverlust ausgehebelt werden. Das Spiel um Punkte ist nach Ansicht von Suchtforschern besonders gefährlich, weil die Spieler jeden Bezug zum Geld verlieren können ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK