Selbstleseverfahren, Band 62

von Mirko Laudon


Wegen „Fick Heil“ vor Gericht
Vom Häftling zum Frauenschwarm
Fünf Gemeinplätze zu rechtswissenschaftlichen Blogs, und was von ihnen zu halten ist
„Hamburger Brauch“: Eine Cola für 655 Euro
Hinter Berliner Gefängnismauern: Kiffen, Filmen, Tele ...

Zum vollständigen Artikel


  • Justiziar beim Spiegel: Cool oder staubtrocken?

    lto.de - 44 Leser, 2 Tweets - Ad-Hoc-Hilfe, Bereitschaftsdienst am Wochenende, krude Abo-Tricksereien: Von den Justiziaren des Spiegel wird viel Flexibilität verlangt.

  • Wegen „Fick Heil“ vor Gericht

    mainpost.de - 1 Leser - Ein 24-Jähriger musste sich vor dem Amtsgericht Gemünden dafür verantworten, dass er vor einem Jahr in Karlstadt (Lkr. Main-Spessart) mit weiteren Personen „Fick Heil“ gerufen hat. Im damaligen Polizeibericht war von „verbotenen rechtsradikalen Parolen“ und „Sieg Heil“-Rufen die Rede.

  • Versicherungsbetrug ist Volkssport in Deutschland

    welt.de - 38 Leser, 24 Tweets - Viele Versicherungsnehmer empfinden es als gerecht, dass sie von ihren eingezahlten Prämien auch mal etwas zurückbekommen. Betrug ist es dennoch oft. Jetzt holen die Konzerne zum Gegenschlag aus.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK