Regel– und Ausgleichsenergiekonto: NCG schüttet weitere Überschüsse aus

© BBH

Schon in der Umlageperiode April 2013 bis September 2013 hatten die Marktgebietsverantwortlichen erstmals einen Überschuss des Regel– und Ausgleichsenergiekontos erzielt (wir berichteten) und an die Bilanzkreisverantwortlichen ausgeschüttet. Jetzt hat NetConnectGermany (NCG) in der Umlageperiode September 2013 bis März 2014 erneut einen Überschuss erwirtschaftet. NCG kündigt an, insgesamt 186 Mio. Euro an die Rechnungsbilanzkreisverantwortlichen dieser Überschussperiode auszuschütten. GASPOOL wird ebenfalls einen Überschuss ausschütten, Höhe und Zeitpunkt wurden jedoch noch nicht benannt.

NCG erfüllt damit eine vertragliche Pflicht aus § 25 Abs. 6 der Geschäftsbedingungen für den Bilanzkreisvertrag (Anlage 4 KoV 6). Eigentlich müsste in einem ersten Schritt bei solchen Überschüssen die Regel– und Ausgleichsenergieumlage zurückgezahlt werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK