LG München: Schadensersatz iHv. 1.299,- EUR für unberechtigte Online-Nutzung eines Stadtplanes

LG München: Schadensersatz iHv. 1.620,- EUR für unberechtigte Online-Nutzung eines Stadtplanes

17.06.14

DruckenVorlesen

Für eine unberechtigte Online-Nutzung eines Stadtplanes besteht ein Schadensersatz iHv. 1.620,- EUR (LG München I, Urt. v. 04.06.2014 - Az.: 21 S 25169/11).

Der Beklagte hatte einen Stadtplan der Klägerin unberechtigt online genutzt. Die Klägerin verlangte daraufhin, nachdem außergerichtlich 321,- EUR bezahlt worden waren, noch weitere 1.299,- EUR Schadensersatz. In der 1. Instanz vor dem AG München ( Urt. v. 17.10.2011 - Az.: 142 C 32411/10) wurde der Anspruch abgelehnt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK