Die Störung des Mittagsschlaf

von R24 Kooperation

Nachbarschaftsstreitigkeiten dominieren die rechtlichen Auseinandersetzungen. So war auch jüngst wieder ein Streit Gegenstand juristischer Tätigkeiten.

Ein Einfamilienhausbesitzer, schon etwas älter, macht täglich seinen Mittagsschlaf. Eine seiner Nachbarinnen ist dabei, ihr Heim etwas umzubauen. Unter der Woche nehmen Handwerker für gewöhnlich keine Rücksicht auf Mittagspause.

Irgendetwas muss den Nachbarn gestört haben. Er stürmte, aus seinem Schlaf gerissen, zur Nachbarin. Dort klingelte er lange, bis sie öffnete. Sofort schrie er sie an, was sie denn hier mache. Dann betrat er das Haus und drückte sie zur Seite ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK