Rezension Zivilrecht: ZPO

von Dr. Benjamin Krenberger

Musielak, Zivilprozessordnung, 11. Auflage, Vahlen 2014


Von RA Florian Decker, Saarbrücken



Nicht nur jedem Erstsemester, wegen seines Lehrbuches zum Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), sondern seit 1999 auch den meisten Praktikern wird der Name Musielakim Zivilrecht ein Begriff sein. 1999 erschien das nun in 11. Auflage vorliegende Kommentarwerk zur Zivilprozessordnung zum ersten Mal und hat sich seither etabliert, obwohl es auch auf dem damaligen Büchermarkt schon eine Vielzahl von Konkurrenzwerken gab. Dies erkannten Herausgeber und Autoren und rechtfertigten ihr Projekt im damaligen Vorwort damit, dass man trotz der Existenz anderer Werke davon ausgehe, dass die eigene Art der Kommentierung wichtig und nützlich sein könne. Da das Werk in 11. Auflage erscheint, scheint sich diese Annahme bewahrheitet zu haben. Dies mag der Konzeption des Werkes geschuldet sein, das sich nach „eigener Aussage“ in erster Linie an die in der gerichtlichen Praxis tätigen Juristen wendet und ihren praktischen Bedürfnissen entsprechen soll, ohne die notwendige wissenschaftliche Fundierung zu vernachlässigen (so der Herausgeber im Vorwort von 1999). Um dies zu verfolgen, hatte man bereits damals vornehmlich die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs berücksichtigt und den Kreis der Autoren aus Praktikern und auch aus Hochschullehrern zusammengesetzt. Die Entwicklung des Werkes erfolgte mit dem Ziel, zwar Streitfragen und Meinungsverschiedenheiten anzusprechen und sich mit ihnen auseinanderzusetzen, dies aber beschränkt und auf die notwendigen Angaben verkürzt zu tun, wie es in der Praxis eben als brauchbar erscheinen mag. Rechtfertigung für die Neuauflage in diesem Jahr war neben der stetigen Fortentwicklung der Rechtsprechung die Änderung der Vorschriften der ZPO durch das Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs.


Der Inhalt des Werkes überrascht nicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK