Societas Unius Personae (SUP) – kleiner Anfang mit großer Wirkung

von Astrid Roesener

Die europäische Einpersonengesellschaft Societas Unius Personae, kurz SUP, nimmt Formen an. Nach der Auswertung der Ergebnisse einer öffentlichen Konsultation im Jahr 2013, veröffentlichte die Europäische Kommission am 9. April 2014 einen Richtlinienvorschlag. Anders als eine Einführung im Wege der Verordnung – wie ursprünglich für die Societas Privata Europaea (SPE) geplant – bestünde nach Erlass der Richtlinie Umsetzungsbedarf. Der deutsche Gesetzgeber müsste entscheiden, welche Gesetze zu ändern und zu ergänzen sind, um die SUP Wirklichkeit werden zu lassen.

Schnell, einfach, unbürokratisch

Die Europäische Kommission legt einen starken Schwerpunkt auf die Gründungsvorschriften. Schnell, einfach, unbürokratisch – so soll der Weg zur SUP aussehen. Die Mitgliedstaaten müssen nach dem Richtlinienentwurf eine direkte Online-Eintragung von SUP zulassen, so dass Unternehmensgründer sich zu diesem Zweck nicht ins Land der Eintragung begeben müssen.

Welche Unterlagen von dem Gründer verlangt werden dürfen, ist vorgegeben und auf ein Minimum begrenzt. Die Eintragungsbescheinigung soll der Gründer innerhalb von nur drei Werktagen in den Händen halten. Wie dieses Expressverfahren im Einzelnen organisiert wird, ist nach dem Richtlinienentwurf dem jeweiligen Mitgliedsstaat überlassen. An dieser Stelle hat die SUP das Potential, bestehende Systeme zu revolutionieren.

Offen ist, ob Notare bei der SUP-Gründung involviert sein werden, wie die Online-Anmeldung technisch umgesetzt wird und welche Prüfungstiefe durch die Registergerichte auf Dauer gewährleistet werden kann. Offen ist auch, ob das Beispiel dieses Registrierungsverfahrens Schule macht und auch für andere Gesellschaftsformen übernommen wird.

Symbolisches Mindestkapital

Das Mindestkapital für die Errichtung einer SUP soll nur 1 EUR betragen, obwohl die SUP eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung sein soll ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK