Ausgleich des Provisionsausfalls bei Urlaubsabwesenheit des Vertriebsmitarbeiters

von Ute Lins

Bei der Urlaubsvergütung ist der Ausfall von Provisionen auszugleichen, der sich infolge einer Urlaubsabwesenheit ergibt (EuGH, Urteil vom 22.Mai.2014, C-539/12 (Lock)

Künftig ist daher § 11 Abs.1 Satz 1 BUrlG anders als bisher, nämlich richtlinienkonform auszulegen und so anzuwenden, dass provisionsberechtigte Arbeitnehmer einen Ausgleich für urlau ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK