Die "Fachanwaltsrobe" - Realsatire oder Marketingidee ?

Auf einer Mailingliste für Anwälte wird gestaunt:

Bislang konnten Rechtsanwälte den Titelerwerb lediglich auf Ihrem Briefbogen oder dem Kanzleischild zum Ausdruck bringen. Wir sind der Auffassung, daß damit die Möglichkeiten des Titelführens keineswegs erschöpft sind. Wie - wenn nicht direkt im Gerichtssaal - kann die erworbene Berufsbezeichnung in noch angemessener Weise geführt werden. Daher kann jetzt ... jede Anwal ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK