Buch-Rezension: Mes (Hrsg.), Münchener Prozessformularbuch Gewerblicher Rechtsschutz, Urheber- und Presserecht

von RAin Lachenmann
Buch-Rezension: Mes (Hrsg.), Münchener Prozessformularbuch Gewerblicher Rechtsschutz, Urheber- und Presserecht; 4. Auflage 2014, 1262 S., 149,00 EUR, Verlag C.H. Beck

Das Münchener Prozessformularhandbuch zu allen Fragen rund um das „Intellectual Property“ erscheint nunmehr in vierter Auflage. Da die letzte Auflage bereits 2005 erschienen war, wird nunmehr die notwendige Aktualisierung vorgelegt und wichtige Urteile und Gesetze eingearbeitet, wie das Designgesetz, das „Basler Haar-Kosmetik“-Urteil im Domainrecht oder die Rechtsprechung zum Persönlichkeitsrecht in Presseveröffentlichungen. Dem Buch legte der Verlag lobenswerterweise weiterhin eine CD mit Mustern bei.

Das Buch umfasst neben Marken-, Patent-, Gebrauchsmuster- und Geschmacksmusterrecht, das Urheber-, Verlags- und Presserecht, Arbeitnehmererfinderrecht und das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. In den jeweiligen Kapiteln wird der gesamte Vorgang eines gerichtlichen Verfahrens umfasst. Dies beginnt bei der Abmahnung und umfasst den einstweiligen Rechtschutz ebenso wie Hauptsacheklagen. Dabei wird auch der Verteidigung gegen geltend gemachte Ansprüche (Zurückweisung einer Abmahnung, Schutzschrift, Klageerwiderung) der angemessene Platz eingeräumt. Auch das materielle Recht wird in angemessenem Umfang mit aufgenommen.

Das Buch beschränkt sich nicht auf direkt prozessbezogene Muster, sondern räumt auch vor- und nachgelagerten Mustern angemessenen Platz ein ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK